Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676

Seminar-Nr. 47

HINTERGRUND

Die meisten Bundesländer haben mittlerweile eine Rauchwarnmelderpflicht für Wohnungen und Häuser in der Landesbauordnung festgeschrieben sowie eine gesetzliche Verpflichtung zur Installation von Rauchmeldern verabschiedet.
Die DIN 14676 ist eine Anwendungsnorm und beschreibt die Planung, Installation, Betrieb und Wartung/Instandhaltung von Rauchwarnmeldern. Seit September 2012 gibt es eine neue Ausgabe der DIN 14676 für Rauchwarnmelder.
Hierin wird gefordert, dass die jährliche Prüfung der Rauchwarnmelder durch eine entsprechend qualifizierte Person ausgeführt und dokumentiert wird. In Zusammenarbeit mit dem vfdb (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.) und dem Arbeitskreis »Rauchmelder retten Leben« wurde dies erarbeitet und indie Norm aufgenommen.
Einzelheiten über den Nachweis der Fachkompetenz finden Sie hierzu in der DIN 14676 2012-09 Punkt 7 und im Anhang Teil B.

 

INHALTE

  • Allgemeine Brandlehre (Erkennen von Gefahren und Verhalten von Brandrauch)
  • Anwendungsnorm der DIN 14676 sowie Produktnorm EN14604
  • Aufbau und Funktion von optischen Rauchwarnmeldern
  • Planung und Projektierung gemäß DIN 14676, Abgrenzung zu Brandmeldeanlagen

 

ZIELGRUPPE

Diese Schulung richtet sich an Facility Manager, Sicherheitstechniker, Brandschutzbeauftragte und technische Mitarbeiter, die in Unternehmen, Hausverwaltungen etc. für die Wartungen zuständig sind.

 

Seminarflyer als Download hier >>

1. Teilnehmer